Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schwestern und Brüder,


im vergangenen Jahr durften wir Sie zu Ihrer digitalen / technischen Ausstattung in Ihrer Tätigkeit als haupt- bzw. ehrenamtliche Mitarbeitende unserer Landeskirche befragen. Wir haben daraus viel gelernt und sind jetzt dabei, die Ergebnisse zu verwerten (siehe unten).


In diesem Jahr wollen wir mehr von Ihnen zu intern-e erfahren: Wie zufrieden sind Sie mit intern-e? Welche Erweiterungen wünschen Sie sich? Das Ergebnis dieser Umfrage hilft uns, das Intranet der Landeskirche in den kommenden Jahren nach Ihren Wünschen zu gestalten. So möchten wir z. B. herausfinden, wie hoch der Bedarf an Apps für einzelne Funktionen ist und inwieweit Arbeitsabläufe im Büroalltag künftig in intern-e abgebildet werden sollen.


Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich die Zeit für die Beantwortung der Fragen zu nehmen. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Daten zu keiner Zeit mit Ihrer Person in Zusammenhang gebracht werden können.  
Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch. Teilnehmen können Sie bis zum 24. März 2019.


Mit herzlichem Dank für Ihre Beteiligung

Klaus Motoki Tonn, Leiter Kommunikation
 
 

 

 

Verwertung der Ergebnisse aus der letzten Befragung (2018): Die Ergebnisse haben die Mitarbeitenden der EMA gestärkt und inspiriert. Die Anforderungen in Sachen Datenschutz fließen in eine Version 2.0 des Datenschutzheftes. Die Anforderungen in Sachen Bilddatenbank haben zu einer Ausweitung von bilder-e geführt. Die Verwendung von einheitlichen E-Mail-Adressen wird in der ganzen Landeskirche unter Einbeziehung der Kirchenämter vorbereitet. Insgesamt dienen die Ergebnisse als Grundlage aller Weiterentwicklungen digitaler Produkte in der EMA.

Die Ergebnisse im Detail finden Sie auf diesen Seiten:

 

Informationen zum Datenschutz: Für die Teilnahme an dieser Studie ist keine Angabe von personenbezogenen Daten, wie z. B. Anrede, Name und Adresse, notwendig. Die Prozesse der Befragung erfolgen datenschutzkonform. Durch eine Zusatzvereinbarung unterliegt aserto ebenfalls der Aufsicht des Beauftragten für den Datenschutz der EKD.
Sollten Sie dennoch Rückfragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich gerne an datenschutz@aserto.de oder gehen Sie auf die verantwortliche Stelle in der Landeskirche Hannovers (Art. 24, 26, 28 DS-GVO), Leiter Kommunikation, Archivstraße 3, 30169 Hannover, Klaus-Motoki.Tonn@evlka.de (Verantwortlicher) zu.